| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Elfjähriger Junge bei Fahrrad-Crash verletzt

Langenfeld/Monheim. Jugendlicher fährt auf Parkplatz in Langenfeld mit Rad gegen Subaru und flüchtet.

Bei einem Zusammenstoß zweier Fahrräder an der Einmündung Königsberger Straße in Monheim verletzte sich ein elfjähriger Schüler am Mittwoch gegen 13.50 Uhr leicht. Der Junge war mit seinem Zweirad auf dem Radweg des Heerweges in Richtung Hitdorf unterwegs. Am Kreisverkehr wollte er in die Königsberger Straße einbiegen. Dabei kam ihm kurz davor eine Radfahrerin entgegen: Beide stießen zusammen.

Der Elfjährige stürzte und verletzte sich, teilte die Polizei mit. Auch am Fahrrad des Jungen entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Die bislang unbekannte Frau, die der Junge nicht näher beschreiben kann, sprach kurz mit ihm, setzte dann aber die Fahrt mit einem grünen Hollandrad in Richtung Innenstadt fort. Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 9594-6550, entgegen. Durch Hupen versuchte die Fahrerin eines Subaru am Dienstag gegen 14.30 Uhr auf dem Parkplatz Am Schlangenberg an der Hildener Straße (Langenfeld) einen jugendlichen Radfahrer, der ihr entgegenkam, sich aber dabei nach hinten drehte, auf sich aufmerksam zu machen. Er reagierte zu spät, stieß gegen den Wagen und flüchtete. Er wird als 16 Jahre alt, schlank und 1,75 Meter groß beschrieben. Er trug ein helles T-Shirt, eine schwarze Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover.

In der Nacht zu Mittwoch beschädigten Unbekannte an der Straße Steinrausch 6 bis 8 in Immigrath einen weißen Opel Meriva vorne links und entfernten sich von der Unfallstelle. Die Polizei sicherte roten Lack am Fahrzeug. Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 288-6510, entgegen.

(pc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Elfjähriger Junge bei Fahrrad-Crash verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.