| 00.00 Uhr

Monheim
Energieversorger berät jetzt auch im Rathaus-Center

Monheim. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, richtet die Monheimer Mega eine Zweigstelle ein. Von Dorian Audersch

Noch sind die Schreibtische unbesetzt. Bürostühle, Computer und Telefone sind nicht in Sicht. Aber zum Stadtfest am kommenden Wochenende, sagt Geschäftsführer Udo Jürkenbeck, wird das neue Service-Center der Mega Multimedia einsatzbereit sein. Bis zu sechs Mitarbeiter des Digital-Dienstleisters, der zur Monheimer Elektrizitäts- und Gasversorgung (Mega) gehört, sollen ab kommender Woche Kunden beraten - vor allem in Bezug auf das superschnelle Glasfasernetz, das bis 2020 im Stadtgebiet verlegt werden soll.

Zur Erinnerung: Die Mega hat im April damit begonnen, die Leitungen zu verlegen. Startpunkt war an der Humboldtstraße in Baumberg und in der Blee im Monheimer Süden. Seitdem geht der Ausbau stetig voran. "300 Anschlüsse sind bereits verbaut", sagt Jürkenbeck. "Insgesamt haben wir schon drei Kilometer Glasfaserkabel unter die Straßen gebracht." Erfreulich sei, dass in den bisherigen Ausbaugebieten mehr als 80 Prozent der Eigentümer zugestimmt haben, die Leitungen bis an ihre Immobilie zu legen. "Wir haben mit etwa 70 Prozent kalkuliert. Das haben wir inzwischen übertroffen", freut sich der Geschäftsführer der Mega.

Das laut Jürkenbeck "ambitionierteste Infrastrukturprojekt der vergangenen 100 Jahre", stoße auch in der Bevölkerung auf reges Interesse. "Das ist einer der Gründe, warum das neue Kundencenter nötig geworden ist." In der im Rheinpark gelegenen Zentrale sei der Beratungsbedarf kaum noch zu bewältigen gewesen. Fragen und Dienstleistungen rund um das Thema Energie werden schwerpunktmäßig im Rheinpark geklärt. Die neue Stelle im Rathauscenter soll das Multimedia-Angebot mit Internet und Digital-TV in den Mittelpunkt stellen. "Fünf Schalter sind in dem 130 Quadratmeter großen Ladenlokal an der Rolltreppe (zwischen Frisör und Juwelier) aufgebaut. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr. Eröffnung ist am kommenden verkaufsoffenen Sonntag zum Stadtfest. Dass die Mega nun auch zum Anbieter für Telefon, Internet und Digital-TV avanciert, zeigt sich auch personell. Insgesamt 15 neue Mitarbeiter wurden inzwischen eingestellt, um das Multimedia-Feld zu beackern - und es sind weitere Stellen geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Energieversorger berät jetzt auch im Rathaus-Center


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.