| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Fachstellen beraten bei drohender Obdachlosigkeit

Langenfeld/Monheim. Der Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld bietet mit der unabhängigen Fachberatungsstelle im Auftrag des Kreises Mettmann und des Landschaftsverbandes Rheinland eine städteübergreifende Anlaufstelle in Langenfeld (Café Immi, Immigrather Straße 40) und Monheim (Niederstraße 40) an. Die Beratungstätigkeit beginnt bereits, wenn der Verlust der Wohnung droht. Bis es soweit kommt, haben sich oft vielfältige Probleme angehäuft. Neben Mietschulden sind häufig auch Schulden bei Energieversorgern aufgelaufen, der Job ging verloren oder die Partnerschaft in die Brüche. Neben der kostenlosen Beratung bietet der SkF auch die postalische Erreichbarkeit für Behörden an. Insbesondere für Krankenkassen und Jobcenter ist dies unabdingbar. Darüber hinaus bieten die Mitarbeiter in Einzelfällen auch eine Begleitung bei Behördengängen oder eine Vermittlung zu weiteren Fachdiensten an.

Terminvereinbarung unter Tel. 02173 39476-30

(elm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Fachstellen beraten bei drohender Obdachlosigkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.