| 00.00 Uhr

Rotkreuz-Schulung
Falsch löschen kann gefährlich werden

Langenfeld. Wer einen Brand löscht, der sollte zum richtigen Löschmittel greifen. Denn nicht immer ist Wasser die Lösung - im Gegenteil. Das lernen in Langenfeld nicht nur Feuerwehrleute, sondern auch die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes. Einmal jährlich werden die Aktiven der Bereitschaft im Umgang mit Feuerlöschern geschult. Jetzt war es wieder so weit. Den Experten dafür haben sie in ihren eigenen Reihen. Bernd Weißhaupt ist deutschlandweit mit seiner Ausrüstung unterwegs, um in Betrieben in Sachen Brandschutz zu beraten.

Auf dem DRK-Gelände an der Jahnstraße führte Weißhaupt als Höhepunkt der Schulung die Explosion einer Haarspraydose sowie eine Fettexplosion vor . Zum Erstaunen der DRKler erhellte ein fünf bis sechs Meter hoher Feuerball den Rotkreuz-Hof. "Wir haben wieder viel gelernt und hoffen, dass wir im Fall des Falles das richtige Löschmittel und Gerät schnell zur Hand haben", dankte Bereitschaftsleiter Marcel Perschel dem Referenten.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rotkreuz-Schulung: Falsch löschen kann gefährlich werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.