| 00.00 Uhr

Langenfeld
Falscher Wasserwerker stiehlt Schmuck aus Wohnung

Langenfeld. Eine betagte Langenfelderin ist auf einen falschen Wasserwerker hereingefallen. Der Unbekannte stahl am Donnerstag gegen 14.30 Uhr aus der Wohnung der Seniorin an der Neustraße in Reusrath Schmuck, dessen Gesamtwert noch nicht komplett ermittelt ist.

Wie die Polizei gestern berichtete, gab sich der Mann an der Haustür der Über-80-Jährigen als Mitarbeiter des Wasserwerks aus. Der Unbekannte behauptete, die Wasserhähne überprüfen zu müssen. Die alte Dame ließ ihn daraufhin in ihre Wohnung. Während der vermeintlichen Überprüfungsarbeiten bewegte sich der Mann teilweise frei in unterschiedlichen Räumen. Als er die Wohnung recht schnell und ohne erkennbaren Arbeitserfolg wieder verlassen hatte, bemerkte die Seniorin, dass Schmuck verschwunden war.

Der "Wasserwerker" wird wie folgt beschrieben: etwa 35 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß, schmale Statur, dunkles Haar. Zur Tatzeit trug er eine Kappe mit Schirm und war dunkel gekleidet.

Die Polizei warnt davor, Unbekannte zu vertrauensselig in die eigene Wohnung zu lassen. Hinweise an die Kripo in Langenfeld, Telefon 02173 288-6510.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Falscher Wasserwerker stiehlt Schmuck aus Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.