| 00.00 Uhr

Langenfeld
Familien vergnügen sich im Freizeitpark

Langenfeld: Familien vergnügen sich im Freizeitpark
Bei Vorführungen des Judovereins Langenfeld zeigten David Leefers (l.) und Joshua Krause Wurftechniken. FOTO: Matzerath Ralph
Langenfeld. Beim Internationalen Kinder- und Familienfest gab es Spiele, Spaß, Köstlichkeiten und ein buntes Bühnenprogramm Von Christin Grawe

Kinder toben auf der Hüpfburg, der Duft von süßer Zuckerwatte und gegrillter Bratwurst liegt in der Luft. Vor allem aber muss in der sommerlichen Hitze ein kühles Erfrischungsgetränk her. "Wir laufen von einer Attraktion zur Nächsten", erzählt Peter Eichholz. "Es macht einfach Spaß bei diesem schönen Wetter." Tausende Besucher sahen das beim 35. Kinder- und Familienfest im Freizeitpark Langfort ebenso. Es ist längst ein fester Termin nicht nur bei Langenfeldern. Gratis gibt es Spiel und Spaß, ein buntes Bühnenprogramm und zum kleinen Preis kulinarischen Genuss. Mehr als 50 Aussteller, darunter soziale Verbände und ausländische Kulturvereine, informierten und unterhielten die Besucher.

Von klassischen Basteltischen bis hin zu einem aufregenden Bullenritt probierten Mädchen und Jungen je nach Alter alles aus. Auch an der interaktiven Torwand war viel los. Hier wurde gekickt wie bei den Profis. Unterteilt in 16 LED-Rechtecke, leuchtet davon eines oder mehrere auf und fordert zu einem gezielten Schuss auf. Dennis (9) erklärte: "Ich muss versuchen ins Blaue zu treffen. Wenn ich nicht getroffen habe, leuchtet das Feld rot auf." Das Besondere: Sowohl Treffer als auch falsche Schüsse werden automatisch registriert. Die Stadtverwaltung nutzte das Familienfest als Test für die interaktive Torwand. Womöglich wird eine auf Dauer für einen Spielplatz angeschafft.

Beim Spaßangebot der Sportgemeinschaft Langenfeld machte Chanel im Freizeitpark Langfort begeistert mit. FOTO: Ralph Matzerath

Auch das klassische Kinderschminken war sehr beliebt. "Den Mädchen male ich oft einen Schmetterling ins Gesicht oder schminke sie als Prinzessin. Die Jungs mögen lieber Spiderman", verrät die elfjährige Selina, die mit kleinere Kinder bunt schminkt.

Zur Stärkung gab es neben Bratwurst, Waffeln und Eis etliche internationale Gerichte. Neun Kulturverbände boten landestypische Leckereien. So konnten die Besucher beim deutsch-kamerunischen Verein gekochte Bananen, Fleischspieße oder ein Puffpuff genanntes Gebäck ausprobieren. Auch Paella, eine spanische Reispfanne, oder türkische Pizza standen auf der Speisekarte. Susanne Mitschka sagte: "Ich und mein Mann kommen jedes Jahr her, auch wenn die Kinder schon groß sind. Es gibt leckeres Essen und alles ist frisch zubereitet." Im Unterhaltungsprogramm zeigten etwa die Cheerleader des Vereins Cheer Label Langenfeld ihr Können, der Judo-Klub führte in die Welt der Kampfkunst ein. Auf der Bühne selbst gab es eine Menge zu sehen, vor allem Folklore. Neben vielen Tanzgruppen animierte am Sonntag Musiker Johannes Klein die Kinder zum Mitsingen. "Es gibt Dinge, die bewegen die Kinder einfach. Bei mir müssen die Kinder nicht nur zu hören, sondern können direkt mitmachen", sagte der Kindermusiker. Und so klatschen, stampften und sangen die Kleinen mit und wurden selbst zum Musiker.

Moderator Daniel Werner ist begeistert: "Das Fest ist sehr gut besucht und das Publikum bunt gemischt. Für jeden ist etwas dabei und die Menschen genießen das schöne Wetter hier im Freizeitpark.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Familien vergnügen sich im Freizeitpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.