| 00.00 Uhr

Langenfeld
Feuerwehr löscht brennendes Auto

Langenfeld. Flammen zerstören am S-Bahnhof Berghausen Chevrolet. Brandstiftung?

Auf dem Parkplatz des S-Bahnhofs Berghausen am Mühlenweg hat am frühen Mittwochmorgen ein Auto gebrannt. Der sieben Jahre alte Chevrolet Lacetti wurde vom Feuer komplett zerstört. Die Ursache ist unklar, die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Gegen 2.30 Uhr hatten Zeugen die Flammen gesehen und Feuerwehr sowie Polizei alarmiert. Beim Eintreffen erster Einsatzkräfte brannte der schwarze Chevrolet mit Mettmanner Kennzeichen bereits in voller Ausdehnung. Da in seiner unmittelbaren Nähe keine anderen Autos parkten, breitete sich das Feuer nicht weiter aus. Die Langenfelder Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und löschte ihn dann auch. Dennoch wurde der Wagen mit einem aktuellem Zeitwert von rund 5.000 Euro komplett zerstört. Nach Angaben eines Polizeisprechers liegen konkrete Hinweise auf eine Brandursache des bereits am Dienstag gegen 17 Uhr ordnungsgemäß abgestellten Chevrolets bisher nicht vor. "Eine technische Ursache erscheint eher unwahrscheinlich, eine Brandlegung kann nicht ausgeschlossen werden." Für eine kriminaltechnische Untersuchung stellte die Polizei das Fahrzeugwrack sicher. Sie bittet unter Tel. 02173 - 2886510 um Hinweise weiterer Zeugen.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Feuerwehr löscht brennendes Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.