| 00.00 Uhr

Langenfeld
Feuerwehr streut lange Ölspur ab

Langenfeld. Über viele Kilometer tropfte es aus einem Pkw. Auch A 59-Unfall führt zu Staus.

Eine Ölspur quer durch das nördliche Stadtgebiet hat gestern die Feuerwehr über drei Stunden beschäftigt. Weil außerdem nach einem Unfall mit drei Verletzten auf der A 59 gegen 8.15 Uhr in Höhe der Ausfahrt Monheim die Autobahn dort in Fahrtrichtung Düsseldorf kurzzeitig voll gesperrt war, kamen etliche Berufspendler zu spät zur Arbeit; zumal aktuell ohnehin viele Baustellen den Verkehr einschränken.

Wegen des laut Polizei aus einem Düsseldorfer Pkw ausgelaufenen Öls war die Feuerwehr nach Angaben ihres Sprechers Frank Noack gegen 8.35 Uhr ausgerückt. Die Ölspur habe sich von der Marie-Curie- Straße über Düsseldorfer Straße, Weißenstein und Jahnstraße bis ins Martinsviertel gezogen und den Verkehr gefährdet. Da die hauptamtlichen Kräfte zum Zeitpunkt der Meldung noch auf der A 59 im Einsatz waren, wurden Noack zufolge elf freiwillige Feuerwehrleute alarmiert. Diese streuten fast drei Stunden lang die Ölspur mit 48 Säcken Bindemittel ab. Den Verursacher fand die Polizei auf dem Stadionparkplatz an der Jahnstraße.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Feuerwehr streut lange Ölspur ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.