| 00.00 Uhr

Baumberg
Feuerwehrmänner retten zwei Katzen

Baumberg: Feuerwehrmänner retten zwei Katzen
Den vom Rauch benommenen Katzen wurde mit einem neu angeschafften speziellen Inhalationsgerät Sauerstoff zugeführt. FOTO: Schüller
Baumberg. Nach Küchenbrand wurden beide Tiere mit einem neuen Sauerstoff-Inhalationsgerät behandelt.

Die Feuerwehr Monheim hat am Sonntagnachmittag nach einem Küchenbrand zwei Katzen aus einer verrauchten Wohnung an der Kantstraße gerettet. Gegen 16.40 Uhr meldeten mehrere Anrufer, dass Qualm aus einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus dringt. Außerdem hatte der Rauchmelder angeschlagen.

"Als unsere Rettungskräfte an der Einsatzstelle in Baumberg eintrafen, war unklar, ob noch Menschen in der Wohnung waren", erklärt Torsten Schlender, stellvertretender Leiter der Feuerwehr. Deshalb wurde umgehend ein Löschangriff eingeleitet. Die zwei Katzen, die eine Rauchvergiftung erlitten hatten, wurden vom Rettungsdienst mit einem neu angeschafften Sauerstoff-Inhalationsgerät für Tiere behandelt. "Das hat sich jetzt schon bewährt", so Schlender.

Brandursache waren nach Angaben des Feuerwehrsprechers Gegenstände auf dem Herd, die sich entzündet hatten. Auch Teile der Kücheneinrichtung hatten dabei Feuer gefangen. Nachbarn hatten Rauchwarnmelder gehört und die Feuerwehr informiert.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baumberg: Feuerwehrmänner retten zwei Katzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.