| 12.51 Uhr

Monheim
Flachdach-Brand: Ursache klar, Dachdecker außer Lebensgefahr

Monheim. Der Brand auf einem Flachdach an der Tegeler Straße wurde von ausgelaufenem Benzin verursacht. Ein Schwerverletzte ist außer Lebensgefahr.

Der Dachdecker, der bei dem Brand verletzt worden war, ist nach Angaben der Ärzte außer Lebensgefahr. Seine Verletzungen waren so gravierend, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Spezialklinik gebracht wurde. Er hatte versucht, das Ausbreiten des Brandes mit einem Feuerlöscher zu verhindern.

Gegen 12 Uhr war die Feuerwehr Mohnheim alarmiert worden. Das Flachdach eines Mehrfamilienhauses an der Tegeler Straße stand in Flammen - und auf dem Dach befanden sich zu diesem Zeitpunkt fünf Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma.

Nun konnte die Brandursache geklärt werden. Beim Befüllen einer Schneidemaschine war Benzin ausgetreten und hatte sich auf dem Dach verteilt. Wie es sich entzündete, ist bisher ungeklärt.

Der entstandene Schaden am Gebäude wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Tegeler Straße bis zur Tempelhofer Straße komplett.

 

 

(lkl/hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Flachdach-Brand: Ursache klar, Dachdecker außer Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.