| 00.00 Uhr

Langenfeld
Flüchtlingshelfer informieren sich übers Asylrecht

Langenfeld. Dass das Asylrecht sehr kompliziert ist, war wohl jedem der rund 20 Teilnehmer der von der Stadt Langenfeld in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat NRW angebotenen Informationsveranstaltung klar. Wie viele Hürden bis zur Anerkennung eines Asylantrags zu überwinden sind, war für viele Teilnehmer aber wohl doch überraschend. Ali Ismailovski vom Flüchtlingsrat NRW erläuterte jetzt bei dem Info-Tag anhand von Bildern, wie gefährlich der Weg nach Europa sein kann und verdeutlichte sowohl die Fluchtursachen wie die rechtlichen Voraussetzungen.

Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch das Landesprojekt "Komm An NRW". Knapp 20.000 Euro stellt das Land über das Kreisintegrationszentrum zur Verfügung, um Teambesprechungen, Fortbildungen oder konkrete Maßnahmen durchführen zu können. "Ich freue mich, dass die ehrenamtlichen Langenfelder Organisationen dieses Angebot nutzen und an den verschiedenen Fortbildungen teilnehmen", sagte der städtische Sozialamtschef Holger Hammer.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Flüchtlingshelfer informieren sich übers Asylrecht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.