| 12.06 Uhr

Wiescheid
Flugplatzfest bietet volles Programm an zwei Tagen

Flugplatzfest Wiescheid bietet volles Programm an zwei Tagen
FOTO: Juergen E. Fischer
Wiescheid. In Wiescheid locken am Wochenende Kunstflug, Ballonglühen, Fallschirmspringer und mehr.

Die Wetteraussichten sind zwar eher durchwachsen. Aber die Verantwortlichen der Luftsportgruppe (LSG) Erbslöh hoffen dennoch auf einen regen Besuch. Am kommenden Wochenende steigt bereits zum 35. Mal das Flugplatzfest des Vereins in Wiescheid. Und wenn es auch so ist, dass die Meteorologen, zumindest für Samstag, reichlich Regen angesagt haben, sollen zahlreiche Attraktionen doch einmal mehr mehrere tausend Besucher anlocken. "Es gibt unter anderem Fallschirmsprünge, Kunstflug in Klein und Groß sowie Oldtimer-Nostalgie und eine Greifvogel-Vorführung", heißt es im Vorfeld des Flugplatzfestes vonseiten der Veranstalter .

Das Flugprogramm beginnt an beiden Tagen zwischen 10 und 11 Uhr und wird über den ganzen Tag andauern. In den Mittagsstunden von etwa 13 bis 15 Uhr werden aus Rücksicht auf die Anwohner leiser Modell- und Segelflug gezeigt. Für Kinder ist eine Hüpfburg aufgestellt, es gibt einen Flugsimulator und kleine Flugmodelle können erworben und ausprobiert werden.

Das Abendprogramm am Samstag beginnt um 18 Uhr mit dem Soundcheck der Langenfelder Coverband "Jim Button's". Ein Feuerwerk gegen 22 Uhr wird der optische Höhepunkt des Abends sein. Am späten Nachmittag bereits starten die Heißluftballone zu kurzen Fahrten, um dann zurückkehren und nach Sonnenuntergang in der Dunkelheit zur Musik romantisch und farbenfroh zu "glühen".

Bei der LSG Erbslöh gehen Piloten aus Langenfeld, Solingen, dem Kreis Mettmann und der angrenzenden Region bis nach Köln, Aachen und Essen ihrem Hobby, dem Segelfliegen nach. Nach dem Zusammenschluss der LSG Erbslöh mit der LSG Kesselsweier Hilden/Haan gehören dem Verein derzeit 245 Mitglieder an, davon betreiben 110 den Luftsport aktiv. Derzeit lernen 32 Schüler im Verein das Handwerk des Segelfliegers, drei weitere lassen sich als Motorsegler-Pilot ausbilden. Unter den Piloten, die ihre Maschinen und ihr Können präsentieren, ist auch wieder Dirk Bende mit seinem langsam fliegenden Fieseler Storch, der im Jahr 2014 erstmals beim Flugplatzfest in Wiescheid zu Gast war.

Tandemfallsprünge können an beiden Tagen gebucht werden. Auskünfte erteilt Ernst Oertner unter Telefon 0172 3786396. Sprungbuchung vorab (für je 195 Euro) unter www.lsgerbsloeh.de/flugplatzfest-langenfeld. Auch Rundflüge in kleinen, mehrsitzigen Rundflugmaschinen, zweisitzigen Doppeldeckern, der 1000 PS kräftigen Antonow oder einem Gyrocopter sind möglich. Sie können am Rundflugstand gebucht werden. Für den 19./20. September hat die LSG Erbslöh einen Schnupperkursus (Segelfliegen) geplant. Flugbegeisterte ab 14 Jahren können mit einem erfahrenen Fluglehrer aufsteigen und einmal selbst steuern. Auskunft und Anmeldung bei Jochen König am Infostand auf dem Flugplatzfest.

Der Eintritt zu dem Gelände am Graf-von-Mirbach-Weg 15 kostet 4 Euro (Kinder bis 14 frei). Am Samstag erworbene Eintrittskarten gelten auch am Sonntag. Anfahrt mit dem Bus Linie 791 ab Langenfeld oder Monheim, Haltestelle Solingen-Tränke. Pkw-Anfahrt über Bonner/Ohligser Straße. Parkplätze gratis auf der Haus-Gravener-Straße bis Sonntag, 19 Uhr (Anfahrt nur von Bonner/Ohligser aus in Richtung Schneiderstraße).

(mob/gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flugplatzfest Wiescheid bietet volles Programm an zwei Tagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.