| 00.00 Uhr

Monheim
Frau erfasst mit ihrem Auto Schüler und fährt davon

Monheim. Nach zwei Verkehrsunfällen der vergangenen Tage, bei denen die Verursacher jeweils flüchteten, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Wie sie erst gestern mitteilte, hatte bereits am Dienstag letzter Woche ein Auto einen 15-jährigen Radfahrer verletzt. Gegen 7.50 Uhr war der Jugendliche auf dem Garather Weg in Richtung Monheim unterwegs gewesen. An der Einmündung der Geschwister-Scholl-Straße übersah eine bislang unbekannte Frau am Steuer eines schwarzen Autos den vorfahrtberechtigten Radfahrer. Durch den Zusammenstoß stürzte der Schüler mit seinem Rad zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Fahrerin habe sich noch kurz mit ihm unterhalten, sei dann aber davongefahren, ohne sich um den Jugendlichen oder eine Schadensregulierung zu kümmern. Die flüchtige Frau ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und hat brünettes Haar. Das Fabrikat des schwarzen Pkw mit vier Türen ist unbekannt.

Am Sonntag gegen 16.20 Uhr ereignete sich an der Drehwanstraße eine Unfallflucht. Zeugen beobachteten einen roten VW Golf, der in Höhe der Hausnummer 19 rangierte und gegen einen silbernen Ford Mondeo stieß. Obwohl der ältere Fahrer den Zusammenstoß bemerkt haben soll, sei er weggefahren.

Hinweise an die Polizei in Monheim, Telefon 02173 - 9594-6550

(mei)