| 18.32 Uhr

Monheim
Fünf Brandstifterinnen gefasst

Monheim. Eine der beiden seit letztem Jahr anhaltenden Serien von Brandstiftungen in Monheim scheint geklärt zu sein. Nach Polizeiangaben soll eine 19 Jahre alte Monheimerin seit dem vergangenen Mai mehrfach Papiercontainer angezündet haben, teilweise gemeinsam mit ihrer Mädchenclique.

Weiter ungeklärt bleiben laut Polizei indes die zahlreichen Fahrzeugbrände, bei denen noch keine konkreten Hinweise auf Tatverdächtige vorliegen. Die 19-Jährige gilt als Hauptbeschuldigte der Brandserie.

Von insgesamt 21 ihr vorgeworfenen Taten gestand sie nach Polizeiangaben insgesamt 13, teils seien jugendliche Freundinnen beteiligt gewesen. Bei diesen Komplizinnen handelt es sich um eine 14-, eine 16- und zwei 17-jährige Monheimerinnen, die überwiegend geständig sein sollen.

(mei)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.