| 00.00 Uhr

Langenfeld
Funke springt über beim Kinderfest

Langenfeld: Funke springt über beim Kinderfest
Bei vielen Spiel- und Sportangeboten konnten sich Kinder richtig austoben. FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. Viele Familien vergnügten sich im Langenfelder Freizeitpark bei Spielen, Speisen, Bühnenprogramm und Infos. Von Sophie Sprengel

Der normalerweise ruhige Langforter Freizeitpark war am Wochenende kaum wiederzuerkennen: Die Fahrradständer vor dem Eingang sind überfüllt, alles strömt zum Internationalen Kinder- und Familienfest. Schon von weitem ist laute Musik zu hören, Stimmengewirr, Kinderlachen und der leckere Duft ausländischen Essens liegt in der Luft. Mittendrin im Gewühl: Jennifer Reyer und ihre drei Kinder. "Wir sind jedes Jahr dabei", sagt die Langenfelderin. Ihre Kinder haben schon auf Dosen geworfen, Fische geangelt und das Karussell ausprobiert. "Die niedrigen Preise und das vielfältige Angebot hier sind toll." Außerdem sei es immer wichtig, Kontakte zu anderen Nationen und Kulturen zu pflegen.

Das geht bei diesem Fest auch besonders gut. Laut Mitorganisatorin Silke Milkowitz sind um die 50 Gruppen und Einrichtungen vertreten, entweder durch einen eigenen Stand oder im vielfältigen Bühnenprogramm. Neben der türkischen Gemeinde, dem mexikanischen Kulturkreis und dem Förderverein Deutsch-Philippinen, ist erstmals die russische Folklore-Gruppe "Druschba" dabei und eine halbe Stunde lang auf der Bühne zu bestaunen. Der kroatische Verein "Zrinski und Frankopani" Langenfeld, bestehend seit 1992, verkauft Cevapcici mit Krautsalat und Zwiebeln sowie kroatisches Bier. Der Vereinsvorsitzende Ante Raic ist froh, dass der Verkauf gut läuft, und freut sich über die gelungene Integration der Kroaten in Langenfeld. Er ist stolz auf den 30-köpfigen Verein, der sich jeden Sonntag zum Gottesdienst oder gemeinsamen Aktivitäten trifft, und wünscht sich, dass es noch lange so weiter geht. Von dem alljährlichen Fest im Freizeitpark ist er auch begeistert. "Das schweißt ungemein zusammen. Ich war eben auch schon an den mexikanischen und türkischen Ständen - wir verstehen uns sehr gut!"

Früh übt sich: Wer mochte, durfte auch mal auf die Trommel hauen. FOTO: rm-

Auch Antonia Sampér, Vorsitzender des spanischen Vereins, genießt die internationalen Kontakte während des Festes. Seine Gruppe bietet Schinken, Tapas, spanisches Bier und Sangría. Der derzeit aus 34 Mitgliedern bestehende Verein pflegt die spanische Kultur und Mentalität. Es geht aber nicht nur international zu. Kindergärten, Behindertenhilfe, die freiwillige Feuerwehr oder auch Seniorenzentren bespaßen Kinder und informieren Erwachsene. Die vor knapp einem Jahr ins Leben gerufene Flüchtlingshilfe beschreibt die eigenen Angebote - von der Begleitung beim Busfahren, über Spenden von Fahrrädern und Schulmaterial für die Kinder, bis hin zum Förderunterricht und geselligen Veranstaltungen. Mitglied Helene Faber ist nach eigenen Angaben immer wieder überrascht, wie schnell die Flüchtlinge die schwierige Sprache lernen. Der 23-jährige Osama stammt aus Syrien, ist erst seit einem Dreivierteljahr hier und beherrscht die deutsche Sprache schon sehr gut. Er ist einer der wenigen, die bereits eine eigene Wohnung gefunden haben und lässt zurzeit seinen Abschluss des Bauingenieur-Studiums beglaubigen, um für immer hier wohnen und arbeiten zu dürfen. "Ich liebe Deutschland und in Langenfeld fühle ich mich sehr wohl." Ihm gefällt auch das Fest sehr gut, "um Kontakte zu knüpfen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Funke springt über beim Kinderfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.