| 00.00 Uhr

Jecke Orden (3)
Gardisten zeigen sich in Prag

Jecke Orden (3): Gardisten zeigen sich in Prag
Langenfeld. Der Orden der Garde Kin Wiever, "Boombergs berittener Garde zu Fuß", bezieht sich stets auf die jährliche Reise der Truppe. Der diesjährige ist angelehnt an die Tour von 2015, die im November 24 Gardisten nach Prag führte.

Das Panorama der tschechischen Hauptstadt bildet den Hintergrund des Ordens. Davor stehen drei Gardisten, einer trägt die Standarte. Laut Mitglied Gerd Hachtel war die Pragreise die mittlerweile fünfte Gardetour; nach China (2007), Andalusien (2009), Istanbul (2011) und Bremerhaven (2013).

Die 1999 gegründete Garde orientiert sich in jecker Form an der französischen Besatzungsarmee aus dem 19. Jahrhundert. Sie ist entstanden aus einem "geselligen Zusammenschluss freier und unabhängiger Männer, für die Freundschaft und Geselligkeit wichtige Werte des gesellschaftlichen Zusammenlebens darstellen", so heißt es auf der Internetseite der Garde. Ihr Ziel sei es, "das kulturelle Leben in Boomberg bereichern und damit ganz generell das Brauchtum dort zu unterstützen". Kin Wiever ist kein offizieller Verein, sondern mehr eine private Gesellschaft. Zugelassen sind ausschließlich Männer. ngel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jecke Orden (3): Gardisten zeigen sich in Prag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.