| 00.00 Uhr

Langenfeld
Geld für Jugendfeuerwehr und 13 Vereine

Langenfeld: Geld für Jugendfeuerwehr und 13 Vereine
Für die Jugendfeuerwehr fallen 2000 Euro aus dem Gesellschaftsfonds ab. Mit dem Geld sollen multimediale Geräte für die theoretische Ausbildung gekauft werden. FOTO: rm-
Langenfeld. 44 510 Euro - so viel fließt in diesem Jahr aus dem Langenfelder Gesellschaftsfonds an insgesamt 14 Antragsteller. Von Stephan Meisel

Wohl dem, der in guten Zeiten etwas für Extras bei schwierigerer Finanzlage zur Seite gelegt hat. Unter dem sperrigen Begriff "Gesellschaftsfonds" hatte Langenfeld kurz vor seiner Entschuldung 2008 eine Sonderrücklage von fünf Millionen Euro gebildet. Deren Erträge werden seither jährlich zweckgebunden an Vereine oder Organisationen ausgeschüttet. 44 510 Euro liegen nach Angaben der Ersten Beigeordneten Marion Prell "aufgrund der eingereichten Anträge" für dieses Jahr in dem Geldtopf bereit. Im Haupt- und Finanzausschuss bestimmten die Stadtpolitiker gestern Abend einstimmig 14 Empfänger, die sich daraus bedienen dürfen.

Um die in Vorjahren teils unerfreulichen öffentlichen Debatten über eingereichte Zuschussanträge zu vermeiden, hatte die Stadtverwaltung die 14 befürworteten Zuschussanträge vorab mit den Fraktionsvorsitzenden abgeklärt und als Gesamtpaket zur Abstimmung gestellt. Drei weitere Zuschussbitten wurden dabei abgelehnt. Folgende Vereine und Organisationen bekommen für ihre Vorhaben Geld:

Festkomitee Langenfelder Karneval Dessen 55-jähriges Bestehen ist zwar kein rundes Jubiläum, aber - da durch 11 teilbar - ein närrisches. Für die geplanten Feierlichkeiten gibt es 5000 Euro.

Förderverein des evangelischen Gemeindehauses Reusrath Zu der mit 12 500 Euro veranschlagten Modernisierung des Gebäudes bekommt der Förderverein 5000 Euro. Stadtfeuerwehrverband Laut Marcus Jagieniak wissen viele Bürger nicht, wie sie mit einem Feuerlöscher umgehen müssen. Für entsprechende Informationsveranstaltungen soll daher ein spezielles Vorführ- und Übungsgerät angeschafft werden. 5000 Euro aus dem Fonds ermöglichen den Kauf.

Malteser-Hilfsdienst Das für Angehörige von Demenzkranken zu deren Entlastung gedachte "Café Malta" im Untergeschoss des Gebäudes an der Industriestraße 88 soll einen barrierefreien Zugang mit Rampe erhalten. Hierzu gibt es einen 5000-Euro-Zuschuss.

Arbeiterwohlfahrt Nach Angaben des Ortsvereinsvorsitzenden Klaus Kaselofsky sollen für die in Awo-Gesundheitskursen überwiegend im Sitzen praktizierte Seniorengymnastik 30 neue Stühle angeschafft werden. Auch hierzu steuert der Gesellschaftsfonds 5000 Euro bei.

Jeweils 4000 Euro erhalten der Heimatverein Postalia (neue Ornate für das Langenfelder Kinderprinzenpaar und die beiden Pagen) und der Richrather Seniorentreff St. Martin (Renovierung der Decke und Wände, neue Lampen und Gardinen). 3500 Euro fließen in diesem Jahr an die Lebenshilfe, die sich für Ausflüge mit behinderten Menschen ein Dreirad-Tandem mit Elektromotor zulegen möchte. Jeweils 2000 Euro gehen an die Jugendfeuerwehr (multimediale Geräte für die theoretische Ausbildung), den Judoclub (Küchenzeile für den Clubraum) und den Sozialdienst SkF (neue Theke im Second-Hand-Laden "Pro Donna"). Geringer fallen die Zuschüsse an den Elternverein Mamasano (850 Euro), den VfB Langenfeld (760 Euro) und die KG Prinzengarde (400 Euro) aus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Geld für Jugendfeuerwehr und 13 Vereine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.