| 00.00 Uhr

Langenfeld
Gerti Laßmann ist gestorben

Langenfeld. Die Langenfelder Grünen trauern um Gerti Laßmann. Die langjährige Kreistagsabgeordnete ist jetzt nach kurzer schwerer Krankheit 71-jährig gestorben. Über Jahrzehnte setzte sie sich für diejenigen ein, die im Schatten stehen, besonders für Asylbewerber. Die Sozialarbeiterin und Mutter zweier Söhne war Sprecherin des Flüchtlingsrats NRW und der Initiative "Langenfeld gegen Rassismus". 1999 erhielt sie für ihr Engagement den Rheinlandtaler des Landschaftsverbandes. Auf Stadt- wie auf Kreisebene sah sie ihre Rolle immer auch als Stachel im Fleisch der Behörden, wenn es um den Umgang mit Benachteiligten ging.

In Langenfeld war Laßmann unter anderem im Integrationsrat und Sozialausschuss aktiv. Ihre Mitstreiter vom Integrationsrat und andere Wegbegleiter nehmen heute um 18.15 Uhr in der Johanneskirche, Stettiner Straße, Abschied von Gerti Laßmann. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich im internationalen Familiencafé auszutauschen.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Gerti Laßmann ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.