| 00.00 Uhr

Langenfeld
Gesamtschule will offiziell "Prismaschule" heißen

Langenfeld. Die städtische Gesamtschule an der Fröbelstraße soll offiziell "Prismaschule" heißen - und nicht nach dem einstigen Langenfelder Bürgermeister Felix Metzmacher benannt werden.

Über diesen Vorschlag beraten die Stadtpolitiker morgen ab 18 Uhr im Schulausschuss (Mensa Kopernikus-Schule, Immigrather Str. 61); der Ratsbeschluss folgt am 4. Juli. Gesamtschulleiter Raoul Schlösser bittet in einem auch von Eltern- und Schülersprechern unterzeichneten Antrag darum, die ursprünglich als Arbeitstitel gedachte und praktisch zur Marke gewordene Bezeichnung Prismaschule zum offiziellen Namen zu machen. Die 2013 am Fahlerweg gegründete und 2016 in den Neubau an der Fröbelstraße eingezogene Gesamtschule habe sich als Prismaschule etabliert. Nach Befragungen und Beratungen habe die Schulkonferenz diesen Antrag einstimmig beschlossen.

Nach einem Ratsbeschluss von 2012 soll die Gesamtschule eigentlich nach dem Auslaufen der Felix-Metzmacher-Schule 2018 von dieser Hauptschule den Namen übernehmen. Wie berichtet, pocht hierauf weiterhin der Felix-Metzmacher-Freundeskreis.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Gesamtschule will offiziell "Prismaschule" heißen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.