| 00.00 Uhr

Meet And Greet
Gewinner wagen erste Flamenco-Schritte

Meet And Greet: Gewinner wagen erste Flamenco-Schritte
Flamenco für Leser: Gemeinsam mit Nati Blanco üben die Gewinner erste Flamenco-Schritte. FOTO: Isabel Klaas
Langenfeld. Nati Blanco und Band holten ein Stückchen Andalusien in den Schaustall.

Langenfeld (ik) Dass Flamenco alles andere als einfach ist, erlebten drei Damen und ein Herr, die sich am Freitagabend im kleinen Kreis auf die Bühne des Schaustalls trauten. Sie hatten nicht nur beim "Meet and Greet" der Rheinischen Post Eintrittskarten für die Veranstaltung "Touch of Flamenco" gewonnen, sie hätten eigentlich auch die Gelegenheit zur vorgeschalteten Tanzstunden gehabt. Wie übrigens noch vier andere.

Tanzlehrerin Nati Blanco musste schon viele gute Worte aufwenden, um die Gewinner zu ihrem ersten Flamenco-Schritt zu bewegen. "Ich bin nun wirklich keine begnadete Tänzerin", gestand Angelika Scherzinger. Sie traute sich aber dennoch. "Die Rhythmuspausen sind schwer und für uns sehr ungewohnt", gestand sie. Hätten die vier Mutigen im Vorhinein gewusst, wie fantastisch, temperamentvoll und pointiert Nati in ihrem flammend roten Flamenco-Kleid selbst den spanischen Tanz beherrscht, hätten sie wahrscheinlich nicht einmal die ersten, vorsichtigen Grundschritte gewagt.

Auf jeden Fall kamen die vier Gewinnerpaare mit den übrigen Schaustall-Besuchern in den Genuss eines spanischen Leckerbissens. Nati Blanco, Manuel Torres aus Chile und der Kölner Perkussionist Klaus Mages boten eine Flamenco-Aufführung der besonderen Art. Nati Blanco schaffte es mit ihren Stakkato-Steppschritten sogar, den spanischen Tanz auf einen Perkussion geführten Blues von Mages hinzulegen. Begeisterte Triller aus dem Publikum waren ihre Anerkennung.

Durch das Schlagzeug von Mages bekam der Flamenco an diesem Abend einen ungewohnten modernen, fast poppigen Anstrich. Allein der südamerikanische Gitarrist und Sänger Manuel Torres bot die erwarteten folkloristischen Töne. Er schaffte es allerdings auch mühelos, beim Blues mit der Gitarre einzusteigen.

Insgesamt wurde das Publikum von einer ungewöhnlichen musikalischen Melange überrascht. Und auch davon, dass eine Deutsche den Flamenco beherrschen kann wie eine rassige Sevillanerin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meet And Greet: Gewinner wagen erste Flamenco-Schritte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.