| 00.00 Uhr

Monheim
Glasfaser - Mega schreibt Besitzer an

Monheim. Die Mega Multimedia schreibt weitere Hauseigentümer für die Verlegung der Glasfaserkabel mit einer Grundstückseigentümererklärung (GEE) an, teilt die Stadtverwaltung mit. Wer sie unterzeichne und zurücksende, mache den Weg frei für den kostenlosen Anschluss. Damit seien noch keine Verpflichtung verbunden.

Bei der Glasfaserverlegung werde darauf geachtet, dass es zu keiner Beschädigung komme. In den meisten Fällen müsse kein Graben gezogen werden. Mit einem Pressverfahren werde ein Mantelrohr verlegt, in das dann die Kabel eingezogen würden. Der Hausanschluss erfolge dann mittels eines Mikrorohres mit einem Außendurchmesser von sieben Millimetern. Im Keller des Hauses wird anschließend der sogenannte APL angebracht, ein kleiner grauer Kasten, der an der Kellerwand angeschraubt wird. Dann liegt es am Eigentümer, ob er die Technik nutzen will. Infos gibt die Mega unter Telefon 02173 9520 888.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Glasfaser - Mega schreibt Besitzer an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.