| 16.23 Uhr

Langenfeld
Überfall auf Frau an Bushaltestelle - Goldkette geraubt

Langenfeld. Eine 46 Jahre alte Frau ist an einer Bushaltestelle in Langenfeld-Wiescheid beraubt worden. Eine junge Frau stieg aus dem Auto und entwendete ihr die Goldkette.

Ermittlungen der Polizei zufolge hatte sich die Tat am vergangenen Freitag, gegen 16.15 Uhr an der Kirchstraße ereignet. Demnach fuhr ein silberner BMW besetzt mit drei Personen an der Bushaltestelle vor und hielt. Eine junge Frau fragte die 46-Jährige nach der nächsten Apotheke und riss ihr dann die Goldkette vom Hals. 

Anschließend stieg sie zurück in das wartende Auto mit KR-Städtekennung.

Die Frau wird auf 30 Jahre geschätzt. Zur Tatzeit trug sie einen schwarzen Pullover, einen grauen Rock, braune Stiefeletten mit Schnürsenkeln und dickem Absatz. Der Fahrer des Wagens wird auf 30 bis 40 Jahre geschätzt, hat einen dicken Bauch und trug ein weißes T-shirt. Die andere Beifahrerin hat schwarze lange Haare, die zum Dutt gebunden waren, ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, dick, hat rechts einen Goldzahn und einen dunklen Teint. Zur Tatzeit trug sie ein rotes Oberteil mit Muster.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6510, oder die 110 jederzeit entgegen.

 

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goldkette an Bushaltestelle geraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.