| 00.00 Uhr

Monheim
Großauftrag - Jenoptik liefert Blitzer nach Australien

Monheim. Wenn Verkehrsplaner sich unterhalten, dann sprechen sie von Kamerasystemen zur Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung.

Wenn Autofahrer sich unterhalten, sprechen sie von Blitzern. Jenoptik fertigt solche Geräte - und hat jetzt einen Großauftrag aus Australien erhalten. Maßgeblich davon betroffen: Jenoptik an der Opladener Straße in Monheim. Denn dort befindet sich der Hauptstandort der Jenoptik-Sparte Traffic Solutions - und da sollen die Kamerateile für Australien gefertigt werden. Im Detail soll Jenoptik einen Vertrag mit der Western Australia Police über die Lieferung, Installation, Wartung und den Betrieb von zunächst 81 Anlagen zur Verkehrsüberwachung geschlossen haben.

Der Vertrag, heißt es, läuft über sieben Jahre und enthält die Option zur Verlängerung um bis zu vier Jahren. Auch könne es sein, dass die Australier weitere Kameras ordern. Der Auftragswert für die ersten 81 Anlagen inklusive Service soll bei 28 Mio AUD liegen, das sind knapp 20 Mio Euro. Insgesamt könnte sich das Volumen auf bis zu 60 Mio AUD (40 Mio Euro) erhöhen.

(bine)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Großauftrag - Jenoptik liefert Blitzer nach Australien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.