| 00.00 Uhr

Langenfeld
Grundschüler erforschen die Natur

Langenfeld. Heute präsentieren die Kinder der Christopherus-Grundschule am Fahlerweg von 15 bis 17 Uhr ihre großen und kleinen Forschungsergebnisse aus der Projektwoche rund um das Thema Natur. "Christo-Kids erforschen die Natur" hieß eine Woche lang das Tagesmotto. Täglich arbeiteten alle Schüler zu einem Thema ihrer Wahl in jahrgangsgemischten Gruppen. Angeboten wurden die Schwerpunkte Schnecken, Regenwürmer, Bauernhof, Bionik, Magnetismus, Wasser, Kartoffel oder der Lebensraum Wald.

Naturwissenschaftlich wurde geforscht, experimentiert und praktisch gearbeitet. Dabei durfte es das ein oder andere Mal auch kreativ werden, so dass zu den naturwissenschaftlichen Themen ebenso künstlerische Zugänge geschaffen wurden. Der Spaß und die Freude am Lernen sowie Forschungsdrang und Entdeckergeist der Kinder sollten im Vordergrund stehen.

Inspiriert durch die Qualitätsoffensive der Stadt Langenfeld, welche die Schulen im vergangenen Jahr im Mind-Bereich mit finanziellen Mitteln unterstützte, entschied sich das Kollegium der Christopherus-Schule mit der diesjährigen Projektwoche, einen gemeinsamen Einstieg in das naturwissenschaftliche Arbeiten - ergänzend zum Lehrplan - zu schaffen. Nach der Projektwoche möchte das Kollegium Themen auswählen, welche dann in jeder Jahrgangsstufe verbindlich ergänzend zu den bestehenden sachunterrichtlichen Themen mit Kopf, Herz und Hand umgesetzt werden, teilt die Schule mit.

(pc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Grundschüler erforschen die Natur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.