| 00.00 Uhr

Monheim
Grundschule hat neuen Pausenhof

Monheim. Das Gelände wurde für 200 000 Euro umgestaltet.

Die Stimmung auf dem Hof der Armin-Maiwald-Schule an der Humboldtstraße war prächtig. Bei der Einweihungsfeier freuten sich die Schüler über viele neue Spielgeräte. Im Rahmen des Programms für Schulhoferneuerungen war das Gelände für 200 000 Euro umgestaltet worden.

Weil der Zaun in Richtung Bürgerpark versetzt worden war, konnte der Schulhof um 265 Quadratmeter erweitert werden. Außerdem wurde die Seilnetzspielanlage vergrößert und mit einer Röhrenrutsche kombiniert. Der Förderverein hatte das Klettergerät 2008 erworben. "Mount Maus" nennt sich ein künstlicher Kletterfelsen mit Maus und Elefant aus der gleichnamigen Sendung. Stehwippe und Netzschaukel runden das Angebot ab.

Sogar ein Freilichtklassenzimmer kann die Maiwald-Schule nun ihr Eigen nennen. Die Sitzgelegenheiten wurden aus Sandsteinblöcken gebaut.

"Das ist keine triste Betonfläche mehr, sondern ein toller Schulhof", freute sich Schulleiterin Rafaela Langnickel. Doch nicht nur den Erwachsenen gefällt der neue Schulhof der Maiwald-Schule. Stellvertretend für die Kinder sagte die achtjährige Laura strahlend: "Das ist super. So machen die Pausen richtig Spaß".

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Grundschule hat neuen Pausenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.