| 00.00 Uhr

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende
Grundsteuer weiter senken!

Langenfeld. Es war wieder ein Füllhorn, das Bürgermeister Daniel Zimmermann bei der Haushaltseinbringung im Rat über Monheim ausschütten konnte. 75 Millionen Euro für Investitionen sind eben kein Pappenstiel. Neben Schulen, Straßen und Feuerwehr fließt auch viel Geld in andere wichtige Dinge wie beispielsweise den Hochwasserschutz (fünf Millionen), in den Ankauf des Creative Campus (sechs Millionen) oder den Sojus-Umbau (7,7 Millionen). Nicht zu vergessen 410.000 Euro für Kunst im öffentlichen Raum, das in die Gestaltung der Kreisverkehre und in eine Lichtinstallation an der Unterführung Berliner Ring fließen soll. Und schließlich gehen 37.000 Euro in den weiteren W-Lan-Ausbau. "Wir sind dann die erste Stadt bundesweit, die flächendeckend W-Lan hat", sagte Zimmermann. 27 Millionen Euro investierte Monheim somit insgesamt in den Glasfaserausbau. Das alles kommt natürlich den Bürgern in der Rheingemeinde zugute. Umso erstaunlicher, dass Zimmermann bei der Grundsteuer A und B diese nur um 25 Prozentpunkte von 385 auf 360 absenken will. Das sind in der Regel für den einzelnen nur wenige Euro Ersparnis. Ein gemeinsamer Antrag von SPD und CDU bei den Haushaltsplanberatungen im letzten Jahr hatte eine Herabsetzung auf 300 Prozentpunkte vorgeschlagen. Was spricht dagegen, dies jetzt genau so aufzugreifen?

petra.czyperek@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende: Grundsteuer weiter senken!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.