Eilmeldung
Prognosen in Italien:

Matteo Renzi erleidet Schlappe bei Referendum

| 00.00 Uhr

Langenfeld
Gymnasium und Förderverein werden 50

Langenfeld. Zwei Jubiläen werden in diesem Jahr im Konrad-Adenauer-Gymnasium gefeiert: Das Gymnasium und der Förderverein werden 50 Jahre alt. Um das Thema ging es natürlich auf der Hauptversammlung des Fördervereins in der Mensa der Schule, aber nicht nur. Die Vorsitzende des Fördervereins Dr. Barbara Aßmann begrüßte auch 57 Schüler, die vom Förderverein für ihre besondere Leistungen mit Urkunden und einem Geschenk ausgezeichnet wurden. Zuvor stimmte die Bigband unter der Leitung von Christian Höller den Abend mit einigen Musikstücken ein.

Die Vorsitzende Dr. Barbara Aßmann zeigte im Jahresbericht des Fördervereins die positive Arbeit mit der Schule auf. Außerdem ging es um Finanzen. Im vergangenen Jahr erhielt das Gymnasium Zuschüsse in Höhe von 21.599 Euro. Sie wurden ausgegeben für Lehr- und Lernmittel, Fahrtkosten für Klassenfahrten, für Lichttechnik in der Aula, Instrumente wie Schlagzeug und E-Piano für die Bigband. Für Einrichtungsgegenstände wurden über 10.000 Euro ausgegeben. Auch im laufenden Jahr lässt es die Kassenlage zu, dass das Gymnasium unterstützt werden kann.

Die Vorbereitungen für das Doppel-Jubiläum sind schon angelaufen, sagte der Leiter der Schule, der Oberstudiendirektor Dr. Stephan Wippermann-Janda. Vorgesehen ist zum Beispiel für den 17. September ein Treffen der ehemaligen Schüler in der Schule. Am 29. Oktober soll es einen Festakt in der Stadthalle geben. Mit dabei sein wird dann natürlich auch der Förderverein, der ja auch sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Zurzeit besuchen übrigens 1150 Schüler das Konrad-Adenauer-Gymnasium. Fürs neue Schuljahr liegen 141 Anmeldungen vor. Der Förderverein hat 515 Mitglieder.

(paa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Gymnasium und Förderverein werden 50


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.