| 00.00 Uhr

Monheim
Handwerkermarkt lockte viele Besucher an

Monheim. Die WfB Werkstätten Langenfeld waren beim Herbstmarkt mit einem Stand im "Monheimer Blumenmarkt" vertreten. Sie hatten bunte Angebote aus Holz und Stoff dabei, angefertigt von Menschen mit Behinderung: Vogelhäuschen, Nistkästen, Spardosen, Teelichthalter, Sparstrümpfe und Schlüsselanhänger. Nicht nur das kaum übersehbare Blumenmeer trug zur herbstlichen Stimmung bei, sondern auch die zahlreichen externen Aussteller mit einer großen Angebotspalette.

Auf dem Außengelände zeigte Detlef Kastner von RSD die Pendeltüren mit Insektenschutzgitter. Petra Parduschel aus Monheim hat ein kreatives Hobby. Bilder werden aus gerissenen Teilen von Drucken und Noten zu Collagen zusammengesetzt, auch Magnete, Streichholzschachteln, Notizbuch-Frontseiten mit Fotos von Collagen beklebt. Ein schönes Hobby hat auch Uwe Weinhold aus Langenfeld. Fünf Bienenvölker hat er in seinem Garten stehen, die ihm rund 75 Kilo Honig zusammentragen.

Maria Stefen, die mit ihrem Mann Josef seit 46 Jahren die Gärtnerei Stefen in Dormagen betreibt, weiß viel über die Pflege von Pflanzen und Blumen. "Alpenveilchen gibt es für das Zimmer und das Freigelände", sagt sie. "Chrysanthemen und Knospenheide sind sehr durstig, brauchen als winterharte Pflanzen viel Wasser, auch im Winter." Nach der Frostperiode, wenn sie anfangen neu auszutreiben, müsse man sie zurückschneiden.

(jste)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Handwerkermarkt lockte viele Besucher an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.