| 00.00 Uhr

Langenfeld
Hauptschule feiert trotz Auflösung

Langenfeld. Traditioneller Metzmachertag steht unter dem Motto "Qualität bis zum Ende".

Rund zwei Jahre vor ihrer Auflösung hat die Felix-Metzmacher-Hauptschule jetzt zum 40. Mal ihren traditionellen Metzmachertag gefeiert. Unter dem Motto "Qualität bis zum Ende" präsentierte sich die nach einem früheren Langenfelder Bürgermeister benannte Schule der Öffentlichkeit als selbstbewusste lebendige Einrichtung. Die Schule ist fest entschlossen, ihrem guten Ruf und ihrem Auftrag für die Schüler bis zum letzten Tag ihres Bestehens gerecht zu werden - trotz des derzeitigen Lärms durch den Bau der neuen Gesamtschule.

Karl-Heinz König, Leiter der Schule von 1967 bis 1995 und Mitglied des Metzmacher-Freundeskreises, überbrachte Grüße von Bürgermeister-Enkel Klaus Metzmacher. Der war 2002 dabei, als die von der Volksbank gestiftete Bronzebüste seines Großvaters eingeweiht wurde. Bürgermeister Frank Schneider zeigte sich beeindruckt von der Lebendigkeit der Schule und versprach ihr bis zum Schluss größtmögliche Unterstützung. Alt-Rektor König würdigte das Engagement des Kollegiums und dessen Zusammenarbeit mit der nachrückenden Gesamtschule. König erinnerte überdies an den Ratsbeschluss von 2013, wonach das ehrende Andenken Felix Metzmachers an die nachrückende Gesamtschule weitergegeben werden soll.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Hauptschule feiert trotz Auflösung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.