| 00.00 Uhr

Rheinbogen
Hegering stutzt alte Kopfweiden

Monheim. Die mächtigen Kopfweiden im Monheimer Rheinbogen sind gestutzt. Mitglieder des Hegerings Monheim-Baumberg haben in dem Landschafts- und Naturschutzgebiet ganze Arbeit geleistet. Mit Motorsägen und Astschneidern stutzten sie die Kopfweiden, damit diese nicht durch die Last der dicken Äste und Schösslinge auseinanderbrechen. Diese Arbeiten erledigt der Hegering zu Beginn eines jeden Jahrs ehrenamtlich.

Die abgeschnittenen Schösslinge stapelten die Mitarbeiter der Jägervereinigung zu so genannten Benjeshecken. "Dort finden dann Wildtiere Deckung und Nahrung", erläutert Hegeringleiterin Sabine Hallmich-Kober. "Dies dient dem Naturschutz."

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinbogen: Hegering stutzt alte Kopfweiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.