| 00.00 Uhr

Monheim
Hereinspaziert ins Monheimer Herbstkino

Monheim. Ab Sonntag, 22. Oktober, laufen in der Aula am Berliner Ring wieder Filme für die ganze Familie. Von Annika Baur

Endlich ist es wieder soweit: Ab dem 22. Oktober öffnen sich die Türen der Aula am Berliner Ring für Kinobegeisterte. Etliche Filmneuheiten sind auf der Leinwand beim Herbstkino von Marke Monheim zu sehen. Seit mehreren Jahren zeigt der Kulturverein in Kooperation mit der Langenfelder Schauplatz GmbH sowie Monheims städtischer Kinder- und Jugendförderung in der Aula Kinofilme. "Gemeinsam mit dem Rex-Kino in Langenfeld suchen wir die Filme aus", erklärt Sebastian Bünten, Geschäftsführer von Marke Monheim "Es soll ein Kino für alle sein. Für Familien, Jung und Alt."

Mit Beginn der Herbstferien läuft jeden Sonntag ein Film. Pro Vorstellung kommen erfahrungsgemäß rund 150 Besucher. "Dieses Jahr hoffen wir auf viel Zuspruch", sagt Bünten. "Denn mit einem neuen professionellen Kino-Projektor und einer acht Meter großen Leinwand sind wir perfekt ausgestattet."

"Wir möchten den Besuchern Vielfalt und Aktuelles bieten", fügt Schauplatz-Geschäftsführer Georg Huff hinzu, der das Programm gestern vorstellte.

Das Kino startet am 22. Oktober mit dem beliebten Kinder- und Familienfilm "Cars 3". Gefolgt von "Kingsman: The Golden Circle", ein Film für Jugendliche und James- Bond-Liebhaber. Danach wird am 5. November eine französische Komödie gezeigt, angelehnt an den Erfolgstitel "Monsieur Claude und seine Töchter". Laut Huff greift der Film "Hereinspaziert" das gleiche Thema auf eine ebenso humorvolle Weise auf. Für Familien mit Kindern läuft am 12. November der Streifen "Rock My Heart"; er erzählt eine dramatische Geschichte von einer 17-Jährigen und ihrem Pferd. Am 19. November steht ein Film auf dem Programm, der von der Kinder- und Jugendförderung ausgewählt wurde. "Immer noch eine unbequeme Wahrheit" baut auf den Film "Eine unbequeme Wahrheit" von Ex-US-Vizepräsident Al Gore auf und thematisiert den Klimawandel und dessen Folgen. "Wir möchten sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene mit diesem Film erreichen", erläutert Achim Wieghardt von der Kinder- und Jungendförderung. "Es ist ein unterhaltsames Informieren über ein Thema, das uns alle betrifft." Am 26. November wird das Historiendrama "Victoria und Abdul" gezeigt. Es greift mit einer komischen Geschichte die britische Kolonialzeit auf. Das große Finale bildet am 3. Dezember "Fack Ju Göhte 3" und lädt Jugendliche und Familien dazu ein, ein weiteres Mal die chaotische Schulklasse um den Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek) zu erleben.

Ortsansässige Firmen haben die Möglichkeit auf die Leinwand zu kommen. "Gegen eine Gebühr von 30 Euro können sie sich in einem 30-sekündigen Spot präsentieren", sagt Bünten.

Neben dem Filmangebot ist auch für reichlich Speisen und Getränke gesorgt. Von Nachos über Popcorn bis hin zu Süßspeisen ist alles dabei. "Wir möchten den Besuchern eine richtige Kino-Atmosphäre ermöglichen", sagt Dinah Stamm, Betreuerin des Herbstkinos und Auszubildende bei Marke Monheim.

Einlass ist immer ab 16.30 Uhr, die Vorstellungen starten um 17 Uhr. Tickets sind für sechs Euro ab dem 2. Oktober im Vorverkauf bei Marke Monheim und ab dem 22. Oktober an der Abendkasse in der Aula am Berliner Ring zu erwerben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Hereinspaziert ins Monheimer Herbstkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.