| 00.00 Uhr

Langenfeld
Hier entstehen fast 800 Wohnungen

So steigen die Mieten in den Städten
So steigen die Mieten in den Städten FOTO: dpa, Wolfgang Kumm
Langenfeld. Zuzüge gibt es vor allem aus Düsseldorf und Köln. Hunderte Häuser und Wohnungen sind im Bau. Von Stephan Meisel

Der erste Spatenstich ist vollzogen, jetzt beißt am Reusrather Marienkäferweg der Bagger in den Boden. 19 Einfamilienhäuser errichtet die Risbau GmbH auf dem Gelände, die ersten 15 sollen nach Angaben von Geschäftsführer Dieter Grotepaß im nächsten Sommer fertig sein. "Schon lange vor Baubeginn war die Nachfrage groß, auch Auswärtige wollen nach Langenfeld ziehen, wo es sich gut leben lässt und wo im Gegensatz etwa zu Leichlingen auch die Bürgersteige nicht so früh hochgeklappt werden."

Ein Beleg für die Wohnqualität Langenfelds sind die teils deutlich größeren Neubausiedlungen, die zurzeit im gesamten Stadtgebiet entstehen oder deren Spatenstich unmittelbar bevorsteht. Allein in den neun auf der Skizze markierten Gebieten entstehen fast 800 Wohnungen oder Eigenheime, zudem werden überall Baulücken mit einzelnen Häusern geschlossen. "Zuzüge gibt es insbesondere aus Düsseldorf und der Region Köln", stellt Jerome Grudda vom Makler Engel&Völkers immer wieder fest.

Mit dem Spatenstich am Marienkäferweg starteten Dieter Grotepaß, Markus Reifenrath und Susanne Trösser (v. l.) den Bau von 19 neuen Wohnhäusern. FOTO: rm-

"Die Bauzinsen sind zurzeit niedrig", sagt Rolf Ischerland, der den Immobilientag am Sonntag im Marktkarree (11-16 Uhr, Solinger Str. 20) organisiert. "Und es gibt viele Fördermöglichkeiten, gerade auch für Familien." Zudem sei die eigene Immobilie eine gute Geldanlage. Allerdings sind im letzten Jahr die zuvor lange stabilen Baupreise um etwa fünf Prozent angestiegen, sagt Steffen König vom Bauunternehmen Wirtz&Lück. "Die erhöhten Tariflöhne und viele neue Anforderungen gehen in den Kaufpreis ein." So seien Aufzüge in Mehrfamilienhäusern Standard und es wirke sich auch die Energieeinsparverordnung aus. "Außerdem sind die Grundstückspreise extrem. Im Langenfelder Stadtzentrum kostet der Quadratmeter über 500 Euro."

"Der Quadratmeterpreis bei Neubauten liegt in Langenfeld bei bis zu 3500 Euro", sagt Markus Schulz von der Maklerfirma Laufenberg. Günstiger seien ältere Wohnhäuser zu haben. "Allerdings sind zentral liegende Bestandsimmobilien Mangelware." Überhaupt übersteige die Nachfrage das Angebot. "Über unsere Langenfelder Filiale werden aktuell 1798 Häuser, 905 Wohnungen, 157 Grundstücke und 325 Kapitalanlagen gesucht." Zunehmend wollten ältere Menschen, denen ihr Haus mit Garten zu groß geworden ist, eine kleinere Wohnung in der Stadt beziehen, an deren Ausstattung sie indes Ansprüche stellten. "Immerhin kommen so Eigenheime aus dem Bestand auf den Markt."

Nach der im März vorgelegten Wohnungsmarkt-Analyse des Gewos-Instituts sollen etwa 2000 zusätzliche Wohnungen in den nächsten Jahren in Langenfeld neu gebaut werden, insbesondere Eigenheime für junge Familien, aber auch kleine, preisgünstige Wohnungen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Hier entstehen fast 800 Wohnungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.