| 00.00 Uhr

Tief Im Westen
Hochwasser geht langsam zurück

Tief Im Westen: Hochwasser geht langsam zurück
Langenfeld/Monheim. Manch ein Spaziergänger dürfte es am Dienstag gespürt haben: Die Sonne hat knapp acht Wochen nach der Wintersonnenwende wieder einiges an ihrer wärmenden Kraft zurückgewonnen. Und die Abende werden - an hellen Tagen - allmählich wieder länger.

Das freut zum Beispiel RP-Leser Hermann-Josef Klaas aus Reusrath, der jetzt diesen Sonnenuntergang "hinterm Rhein" bei Monheim fotografiert hat. Apropos Rhein: Der führt immer noch viel Wasser, doch der Pegel geht langsam zurück. Am Dienstagnachmittag lag er in Köln bei 5,78 Meter, für Mittwochvormittag wird mit etwa 5,65 Metern gerechnet. Die Fähre zwischen Urdenbach und Zons hat inzwischen ihren vorige Woche eingestellten Betrieb wieder aufgenommen.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tief Im Westen: Hochwasser geht langsam zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.