| 00.00 Uhr

Langenfeld
Hund verursacht Unfall - Halter lässt Opfer liegen

Langenfeld. Die Polizei sucht einen Hundehalter, dessen Hund "Spike" am Freitagabend, gegen 17.20 Uhr, an der Straße Hardt einen Unfall mit einem Schwerverletzten verursacht hat. Gemäß der erst am Montag erfolgten Anzeige fuhr ein 49-jähriger Mann aus Immigrath mit seinem schwarzen Mountainbike der Marke Bull auf dem Gehweg in Richtung Innenstadt, als ihm der angeleinte Hund vors Rad lief. Beim Versuch auszuweichen verlor er die Kontrolle über sein Rad und stürzte über den Lenker hinweg auf den Asphalt.

Später wurde er wegen seiner schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der Hundehalter, der eine rote Jacke trug, verließ nach Polizeiangaben die Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Radler zu kümmern. Nur ein Fußgänger bemühte sich um Hilfe für das Unfallopfer. Die Polizei bittet diesen Mann, sich als Zeuge des Geschehens unter Telefon 02173 288-6510 zu melden.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Hund verursacht Unfall - Halter lässt Opfer liegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.