| 00.00 Uhr

Kolumne Calm Down (17)
Hunde lassen den Stress vergessen

Kolumne Calm Down (17): Hunde lassen den Stress vergessen
Sabine Hallmich-Kober, Hegeringleiterin Langenfeld-Monheim, mit ihren Hunden Timo (grau) Jasco (braun) Zaro (schwarz) und Parson Russel Ratz. FOTO: Olaf Staschik
Langenfeld. Tierfreundin Sabine Hallmich-Kober führt den Hegering Langenfeld/Monheim. Von Isabell Klaas

Sabine Hallmich-Kober hat ihre ganz eigene Methode, den Alltag hinter sich zu lassen. Eine Methode, die nichts kostet und die fast jeder ihr nachmachen kann. Es ist der tägliche Hundespaziergang durch Feld und Wald. Der natürlich auch ohne Hund funktioniert, nur für Sabine Hallmich-Kober eben nicht. In ihrem Berufsleben ist sie vielbeschäftigte Zahnärztin in Hilden. Und in ihrem Privatleben ist sie leidenschaftliche Hundebesitzerin und Naturfreundin.

Als Vorsitzende des Hegerings Langenfeld/Monheim versucht sie schon Kindern über die Waldschule zu vermitteln, was für sie selbst Lebenseinstellung ist: die Liebe zur Landschaft und zu allem, was darin lebt. "Sich regelmäßig an der frischen Luft aufzuhalten, hält jung und gesund", sagt sie. Bestes Beispiel dafür seien ihre Hegeringkollegen, "die mit über 80 Jahren noch top fit sind, weil sie sich regelmäßig draußen bewegen."

Die Zahnärztin eifert ihnen nach. Wenn sie nicht in der Hildener Praxis bohrt und Brücken einsetzt, ist sie bei Wind und Wetter unterwegs. Sobald sie ihre "grünen Sachen" anzieht, gerät ihre Begleitung außer Rand und Band: Drei bildschöne Deutschkurzhaar-Rüden im Alter von 13, neun und einem Jahr sowie Ratz, der agile Parson Russell Terrier ihres Mannes können es kaum erwarten, an die Leine genommen zu werden. "Zu Entspannung bin ich am liebsten mit den Hunden allein unterwegs" , sagt sie. Timo, Jasco, Zaro und Ratz sind vorbildliche Begleiter auf Spaziergängen, denn sie gehorchen aufs Wort, besser gesagt auf die Hundepfeife. Das ist kein Wunder, denn zwei sind ausgebildete Jagdhunde, und einer geht noch zur Schule. Und Frauchen ist Verbandsrichterin bei Prüfungen für Vorstehhunde und kennt sich deshalb besonders gut mit Hundeerziehung aus.

Dennoch dürfen die vier Tiere bei Hallmich-Kober Hund bleiben und leinenlos umhertollen, so dass Beine und Ohren im übermütigen Lauf fliegen. Ein Anblick, der gute Laune macht. Am liebsten trifft sie in ihrer Freizeit "Hundeverrückte wie mich, die nur ein Thema kennen. Hundebesitzer sind einfach nette und menschenfreundliche Personen", sagt sie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Calm Down (17): Hunde lassen den Stress vergessen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.