| 00.00 Uhr

Langenfeld
"Hurra, ich habe eine Gans!"

Langenfeld. Auf dem Gänsemarkt am Immigrather Platz wurden 312 Federviecher verlost.

Das Wetter beim 16. Gänsemarkt am Immigrather Platz war alles andere als angenehm, doch die Mitglieder des Vereins Aktion Immigrather Bürger (AIB), hatten vorgesorgt und die Gänseverlosung in eine große Scheune der Firma Scheffels verlegt, so dass die Gäste einigermaßen geschützt waren. Seit Jahren engagiert sich der Verein im Stadtteil etwa bei der Bahnunterführung oder der Gestaltung des Immigrather Platzes. "Jazzfrühschoppen und Gänseverlosung tragen dazu bei, den Zusammenhalt zu stärken.

In diesem Jahr hatte der AIB die große Lagerhalle von Scheffels für den Gänsemarkt hergerichtet, viele Sitzplätze geschaffen und dort heiße Getränke im Angebot. Helga Kohl und Werner Zwank sorgten auf der Bühne für die Verteilung der 312 Gänse. 134 Geschäfte und Gewerbetreibende haben sie gesponsert. Bürgermeister Frank Schneider zog die ersten 25 Lose aus der großen Lostrommel: Die ersten drei Gewinner waren Maike Raspel aus Langenfeld, Renate Haukel aus Hilden und Matthias Weber aus Hilden. Der erste Gänsemarkt fand 1976 am Immigrather Platz mit 20 Gänsen statt. Ehrenbürger Manfred Stuckmann sowie das Langenfelder Kinderprinzenpaar Jan I und Janina II, das Prinzenpaar Andre I und Sophie I, der Vorstand des Festkomitees mit Benno Schollmeyer zogen die Lose.

(paa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: "Hurra, ich habe eine Gans!"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.