| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
IHK: 600 Lehrstellen sind noch frei

Langenfeld/Monheim. Im Kreis Mettmann bislang 860 neue Ausbildungsverträge, mehr als Mitte 2015.

Der Ausbildungsmarkt im Kreis Mettmann "expandiert zum dritten Mal in Folge". Mit diesen Worten fasst Clemens Urbanek von der Industrie- und Handelskammer die Auswertung der aktuellen Zahlen zusammen. Nach den Worten des IHK-Geschäftsführers Berufsbildung/Prüfungen hatte die Kammer zum 30. Juni mit 860 (Vorjahr: 835) neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen einen spürbaren Anstieg (plus 2,9 Prozent) verzeichnen können. Diese Steigerung liege über dem Landesdurchschnitt (plus 1,9 Prozent). Besonders viele Ausbildungsverträge seien in diesem Jahr in der Industrie (+18,0 Prozent), im Handel (+20,4 Prozent) und in den Elektroberufen (+21,5 Prozent) abgeschlossen worden.

Dennoch sind nach Angaben des IHK-Geschäftsführers "noch rund 600 Ausbildungsplätze in der Region unbesetzt". Über die eigene Lehrstellenbörse im Internet (www.ihk-lehrstellenboerse.de) könnten interessierte Jugendliche oder etwa auch Studienabbrecher noch fündig werden. Die IHK Düsseldorf bietet einen speziellen Beratungs- und Vermittlungsservice unter der Telefon-Nummer 0211 - 3557436 an. Urbanek: "Praxiserfahrene Starthelfer beantworten allgemeine Fragen rund um die berufliche Erstausbildung in den IHK-Berufen und vermitteln Lehrstellen in Unternehmen in Düsseldorf und im Kreis Mettmann." Der gebührenfreie IHK-Beratungs- und Vermittlungsservice werde durch Zuschüsse der EU und des NRW-Arbeitsministeriums gefördert.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: IHK: 600 Lehrstellen sind noch frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.