| 00.00 Uhr

Monheim/Langenfeld
In Monheim und Langenfeld starten Freiluft-Kinos

Monheim/Langenfeld. In beiden Städten werden von übermorgen an Kinofilme unter freiem Himmel gezeigt. Also ab nach draußen - und Mückenschutz nicht vergessen!

Mega-Mondscheinkino Monheim Rund 700 Gäste finden pro Vorstellung Einlass, sagt Sebastian Bünten von Marke Monheim. Rund 35.000 Euro kostet das Spektakel inklusive Filmverleih. Das sei nur mit Sponsoren zu finanzieren. Zum Auftakt der neun Filmabende hintereinander auf der Freilichtbühne an der Kapellenstraße geht es am Freitag in der Dramödie "Willkommen bei den Hartmanns" (FSK ab 12 Jahren) turbulent zu. Am Samstagabend läuft die Disney-Romanze "Die Schöne und das Biest" (FSK ab 6 Jahren). Karten gibt es jeweils für sieben Euro im Vorverkauf bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, oder für neun Euro an der Abendkasse. Der Biergarten öffnet bereits um 19.30 Uhr, der Film beginnt um 21.15 Uhr. Dies gilt auch am Familiensonntag mit einem Euro Ermäßigung für unter Zwölfjährige beim Film "Ich - einfach unverbesserlich 3" (FSK ab 0 Jahren). Am 21. August erzählt der Abenteuerfilm "Lion", die Geschichte eines indischen Jungen. Viel zu lachen gibt es am 22. August bei der französischen Komödie "Plötzlich Papa". Danach folgen "Fifty Shades of Grey 2" (23. August), "Monsieur Pierre geht online" (24. August), "Pirates of the Caribean 5" (25. August) und das mit mehreren Oscars bedachte Musical "La La Land" (26. August).

Seelichtspiele Langenfeld Am Hügel im Freizeitpark Langfort sind erstmals an fünf Abenden Kinofilme zu sehen: Am 18. August "Ich - einfach unverbesserlich 3"; am 19. August "Pirates of the Caribbean 5"; am 24. August der Biennale-Zuschauerliebling "The Party" von Sally Potter; am 25. August "Planet der Affen: Survival"; und am 26. August das Historiendrama "Tulpenfieber" mit Alicia Vikander und Christoph Waltz. Je nach Dämmerung beginnen die Filme gegen 21.15 Uhr. "Es gibt bei uns vorher kein Werbeprogramm", rät Schauplatz-Geschäftsführer Georg Huff zu Pünktlichkeit. Der Sitzplatz auf einem der 170 Stühle kostet 7 (ermäßigt: 6) Euro; wer sich lieber auf der Wiese lümmelt, zahlt jeweils einen Euro weniger. Sollte Regen im Anmarsch sein, werden die Filmabende jeweils ab 22 Uhr ins Rex-Kino verlegt. Dinos Café im Freizeitpark ist an den fünf Open-Air-Filmabenden bis nach Mitternacht geöffnet.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Langenfeld: In Monheim und Langenfeld starten Freiluft-Kinos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.