| 00.00 Uhr

Monheim
Inklusionstag: Wer will an der "Stadt für alle" mitwirken?

Monheim. Viele Menschen haben sich in Monheim auf den Weg gemacht, ihre Stadt mit vereinten Kräften zu einer Stadt für alle zu entwickeln. Orientiert am Aktionsplan "Monheim inklusiv - Eine Stadt für alle" wurden hierzu in den letzten Monaten bereits zahlreiche Maßnahmen in Angriff genommen. "Neben der weiteren Realisierung des Aktionsplans geht es jetzt ganz konkret auch um weitere Überlegungen zur Verstetigung des Prozesses und auch der weiteren Einbeziehung möglichst vieler Mitstreiter", sagt Bürgermeister Daniel Zimmermann. Wer diesen Prozess bereichern möchte, hat am Samstag, 29. Oktober, hierzu die nächste Gelegenheit. Von 10 bis 14 Uhr wird dann in den Räumen der Musik- und Kunstschule, am Berliner Ring 9, der Monheimer Inklusionstag 2016 stattfinden.

Neben einem spannenden Kunstprojekt der Künstlerin Luda Liebe wird der Tag auch von Beiträgen der bekannten Bloggerin Laura Gelhaar begleitet. Die Berlinerin sitzt selbst im Rollstuhl und arbeitet als Coach und Autorin.

Um eine Anmeldung bis zum 12. Oktober zuvor erbeten - bei Cansen Akcakavak, Tel. 02173 951-801.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Inklusionstag: Wer will an der "Stadt für alle" mitwirken?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.