| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Innungen feiern 42 neue Gesellen

Kreis Mettmann. Unter den frischgebackenen Malern/Lackierern sind auch drei Langenfelder.

Eine konkrete Sache um ihrer selbst willen gut zu machen - diese von dem amerikanischen Soziologen Richard Sennett propagierte Stimulanz für ein erfülltes, selbstbestimmtes und verantwortliches Leben wünschte Innungsgeschäftsführer Martin Lindemann den insgesamt 42 erfolgreichen Absolventen der Gesellen- und Abschlussprüfungen im Maler- und Lackiererhandwerk sowie im Raumausstatterhandwerk bei der gemeinsamen Lossprechungsfeier der beiden Innungen. Seine Gratulationsworte fußten auf der vor allem im Handwerk verbreiteten Erfahrung, dass eine Arbeit, eine Leistung immer dann am besten gelingt und damit auch eine starke, Zufriedenheit stiftende Bestätigung liefert, wenn man sich für eine gute Sache begeistern, dafür regelrecht "brennen" und mit dieser Leidenschaft die beruflichen, privaten und gemeinschaftsorientierten Herausforderungen annehmen kann. Berufsschullehrer Stefan Behmenburg wunderte sich in seinem Glückwunsch zwar über die miterlebte Diskrepanz zwischen der sehr emotional aufgenommenen Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und der im Unterschied zu früheren Generationen deutlich locker-leichten Haltung vieler Lehrlinge während der gesamten Berufsschulzeit, zollte dem Abschlussjahrgang aber eine "Riesenleistung" bei der Gesellenprüfung und zudem erfreulich viel Rücksicht aufeinander.

Unter den neuen Maler- und Lackierergesellen sind auch drei Langenfelder: André Jordan (Ausbildungsbetrieb: Reiner Jordan, Hilden), Tobias-Sebastian Seiler (Erik Wagner, Langenfeld) und Kai Venten (Markus Cramer, Langenfeld).

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Innungen feiern 42 neue Gesellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.