| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Integrationszentrum berät zu Ausbildungsberufen

Kreis Mettmann. Unter dem Titel "Ausbildungsberufe und -chancen" gibt es am Donnerstag, 8. September, eine Informationsveranstaltung des Kreisintegrationszentrums Mettmann. Ab 16 Uhr sind Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte und ihre Eltern dazu ins Stadtteilzentrum Berliner Viertel, Ernst-Reuter-Platz 20, in Monheim eingeladen.

Nach dem Prinzip "Jugendliche engagieren sich für Jugendliche" berichten junge Erwachsene mit Zuwanderungsgeschichte von ihrem persönlichen Lebens- und Berufsweg. Außerdem stellt Alexandra Göbel von der Agentur für Arbeit Mettmann Karrierewege im dualen Ausbildungssystem vor. Anschließend besteht bei einem kleinen Imbiss Gelegenheit zum Austausch.

Abdelmalek Bouzahra, Jihane El Ghardati und Büsra Özer, die die Veranstaltung geplant haben und moderieren werden, nehmen an dem Projekt "Jugendbotschafter KME" teil. Dieses wird vom Kreisintegrationszentrum Mettmann in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Mettmann angeboten und hat die Verbesserung der Bildungserfolge von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte zum Ziel.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Jugendamt und vom Stadtteilzentrum der Stadt Monheim.

Weitere Informationen gibt es im Kreisintegrationszentrum Mettmann bei Stefanie Schneider, Tel. 02104 992185, E-Mail stefanie.schneider@kreis-mettmann.de

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Integrationszentrum berät zu Ausbildungsberufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.