| 00.00 Uhr

Margie Kinsky
Jetzt besetzen Gänse den Rathaus-Balkon

Margie Kinsky: Jetzt besetzen Gänse den Rathaus-Balkon
FOTO: Birte hauke
Gegen eine Spende hat die Stadt drei Wappentiere einer limitierten Sonderauflage erworben.

Die Sitzungen im Monheimer Ratssaal werden nun auch von Gänsen begleitet. Mit einer Spende hat die Stadt drei bemalte Gänsefiguren der Monheimer Bürgerstiftung "Minsche vür Minsche" erworben und in den Balkonkästen vor dem Ratssaal befestigt. Gestern übergaben die Initiatoren und Vorsitzenden der Stiftung, Dr. Helmut Heymann und Emil Drösser, die drei angemalten Wappentiere offiziell an Bürgermeister Daniel Zimmermann.

Seit Sommer können Bürger bei der Stiftung gegen eine Spende von mindestens 90 Euro etwa 80 Zentimeter hohe Gänse aus Karbon und Eisen erwerben. Mehr als 200 wurden bereits verkauft. "Wir freuen uns, wenn die Gänse nicht nur im Wohnzimmer stehen, sondern zum Beispiel im Vorgarten und somit weithin sichtbar sind. Monheim ist die Stadt der Gänse, das können wir so auch zeigen", sagt Emil Drösser. "Dass die Gänse jetzt auch vor dem Ratssaal stehen, freut uns natürlich sehr."

Die bemalten Gänse gehören zu einer limitierten Sonderauflage. 20 Gänse hat der Künstler Dirk Kelts gestaltet; dazu gehören auch das Karnevalskostüm und der Businesslook, in dem sich zwei Gänse vor dem Ratssaal präsentieren. Die dritte Gans, die das neue blaue Stadtlogo trägt, wurde extra für das Rathaus angefertigt. "Die bunten Gänse sind Identifikationsfiguren und zeigen deutlich unsere Verbundenheit mit der Stadt", erklärt Zimmermann. Ein paar Gänse der Sonderauflage sind noch zu haben. Im Preis von 450 Euro sind 360 Euro für den Künstler und 90 Euro für "Minsche vür Minsche" enthalten. Emil Drösser, Tel. 02173 - 58869 vermittelt.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Margie Kinsky: Jetzt besetzen Gänse den Rathaus-Balkon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.