| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Jugend musiziert: Sie sind eine Runde weiter

Kreis Mettmann. Zwei Tage lang stand Hilden im Zeichen des "Jugend musiziert"-Regionalwettbewerbs. Alle 155 Teilnehmer erhielten erste bis dritte Preise. Die folgenden Solisten (mit ihren Begleitpartnern) sehen sich beim Landeswettbewerb wieder: die Popsänger Ricarda Weber (Hilden) und Lukas Komnenovic (Düsseldorf), Akkordeonsolist Florian Behlau (Velbert), Schlagzeuger Moritz Koch (Monheim), die Violinisten Natalie Kaiser (Mettmann), Anna Carolin Hauke (Ratingen), Anna Wassenberg (Lünne) und Sonja Funke aus (Velbert), Viola-Spielerin Meike (Langenfeld), die Cellisten Nils Richter (Wuppertal) und Johann Flake (Düsseldorf) sowie die Kontrabassisten Aurelia Sophie Koslowski (Ratingen) und Nils Milan Boxberg (Langenfeld). In der Ensemblewertung sind zum Landeswettbewerb zugelassen: die Gitarrenduos Paul Béla Bán und Julian Lawonn (Langenfeld), Noah Adelmann und Lilly Mann aus (Neunkirchen/Siegburg), Katerina Mparka und Etienne Buchwald (Velbert), Polina Lichtenberger und Thuy Trang Quang (Velbert) sowie Haorui-Harry Zheng und Tom Hildebrandt (Mettmann).

Die qualifizierten Zupfensembles sind: das Gitarrenquartett Julia Flaßkamp/Giulia Peuser/Carolin Zimmer/Ronja Heitmann (Langenfeld), das aus Hilden und Düsseldorf kommende Mandolinen-/Gitarrentrio Marie Witzki/Amina Harbi/Layla Harbi, das Hildener Mandolinen-/Mandola-/Gitarrenquartett Cedric Meysing/Annika Bendorf/Sebastian Mandl/Christian Owerdieck sowie das aus Monheim und Langenfeld kommende Gitarrentrio Benjamin Dahmen/Michael Benning/Tibo Lam. In der Kategorie "Duo Klavier und Blasinstrument" qualifizierten sich Jonas Fußangel und Jonas Langkeit (Klavier/Alt-Saxophon) aus Velbert sowie Philipp Eick-Kerssenbrock (Klavier) aus Hilden mit Friederike Schneider (Querflöte) aus Solingen.

Mit 23 oder mehr Punkten ebenfalls überragende Leistungen zeigten auch die jüngsten Wettbewerbsteilnehmer (Jahrgänge 2006 und später) drunter: Katharina Winkelmann aus Monheim. Sie kann jedoch aus Altersgründen noch nicht am Landeswettbewerb teilnehmen, weil sie noch zu jung ist.

Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten ihre Urkunden im Rahmen eines Abschlusskonzerts am Samstag, 20. Februar, um 17 Uhr im Ratinger Stadttheater. Eintritt frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Jugend musiziert: Sie sind eine Runde weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.