| 00.00 Uhr

Langenfeld
Jugendkunstschule startet ins neue Semester

Langenfeld. In der städtischen Jugendkunstschule Langenfeld hat das neue Semester begonnen. Ob im Malkurs, in der Holzwerkstatt, beim Töpfern, Werken, beim plastischen oder textilen Gestalten - unter Anleitung erfahrener Dozenten können Kinder und Jugendliche wieder ihre kreativen Fähigkeiten erproben. Mehr als 50 Kurse und Workshops für 3- bis 18-Jährige stehen bis Ende des Jahres auf dem Programm.

Ganz neu im Angebot sind diesmal unter anderem Workshops mit einer Kombination aus kreativem und Entspannungsangebot für unterschiedliche Altersgruppen, zum Teil auch als Eltern-Kind-Workshop (Kursnummern C7005, C7102, C7107). Auch das städtische Finnland-Jahr ist Thema, etwa in "Amigurumi - gar nicht spießiges Häkeln für Mutter und Kind" (C7203) oder "Leporello - ein Faltkarten-Theater" (C7101) über Tove Janssons Geschichte "Sturm im Mumintal".

Für Jugendliche steht ebenfalls Einiges zur Wahl: Neben dem beliebten Ölmalereikurs (C7401) gibt es einen Porträtzeichnenworkshop (C7302) mit der Restauratorin Dörthe Kohlenbach. Neu ist der Modedesignkurs "Yummi: Mode oder Kunst?" (7301) mit Simone Lukas.

Das Programm liegt in städtischen Einrichtungen aus und ist verfügbar unter www.vhs-langenfeld-programm.de. Infos unter Telefon 02173 794-4555/-4556.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Jugendkunstschule startet ins neue Semester


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.