| 00.00 Uhr

Monheim
Jugendparlament will Cageball-Feld

Monheim. Viele Familien aus dem angrenzenden Berliner Viertel grillen im Sommer auf der Bürgerwiese, Jugendliche spielen Ball oder treffen sich dort zum Chillen. Weil das gesamte Areal viel genutzt wird muss es jetzt dringend saniert werden, sagt Simone Feldmann, zuständig für den Bereich Familie im Monheimer Rathaus. Der Stadtrat hat bereits im September vergangenen Jahres ein Planungsbüro mit der Umgestaltung beauftragt. Jetzt soll dort noch eine Cageball-Anlage hinzukommen, also ein eingezäuntes kleines Fußballfeld mit Kunstrasen.

Das Jugendparlament wünscht sich die Anschaffung. Weil man mit einem vergleichbaren Spielfeld am Heinrich-Zille-Platz gute Erfahrungen gesammelt habe, so Feldmann, soll auch die Bürgerwiese eine soche Cageball-Anlage bekommen. Dadurch wird die Planung aber um 50.000 Euro teurer. Insgesamt kostet die Planung der neuen Bürgerwiese 140.000 Euro.

Am Mittwoch, 21. Februar, 18 Uhr, beraten sowohl der Sport- als auch der Jugendhilfeausschuss darüber. Der Stadtrat entscheidet dann am 14. März.

(pc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Jugendparlament will Cageball-Feld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.