| 00.00 Uhr

Langenfeld
Junge Bundeswehr-Musiker spielen in der Wasserburg

Langenfeld. Ein Kammerkonzert mit dem Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr steht am Donnerstag in der Wasserburg Haus Graven an. Angekündigt sind 20 Musikstudenten in Uniform und deren Ausbilder. Neben einem Marimbaphon-Duo, zwei Holzbläser-Trios, einem Waldhorn- und einem Blechbläser-Trio tritt ein Saxophon-Quartett auf. Der Reinerlös dieses Konzerts fließt dem Förderverein für Haus Graven zu.

Im Ausbildungsmusikkorps, der zentralen musikalischen Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr, werden junge Frauen und Männer zu professionellen Orchestermusikern. Die Ausbildung dauert vier Jahre und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf. Unterrichtet werden alle Instrumente, die in einem sinfonischen Blasorchester Verwendung finden. Das Ausbildungsmusikkorps hat seit 1969 seinen Sitz in der Waldkaserne Hilden. Wegen dortiger Umbauarbeiten ist der Ausbildungsbetrieb zurzeit in Düsseldorf. Leiter ist Oberstleutnant Michael Euler, der das Konzert moderieren wird. Eintritt: im Vorverkauf 8, an der Abendkasse 10 Euro.

27. April, 19 Uhr, Wasserburg, Haus Graven 1. Parkplatz am Segelfluggelände Graf-von-Mirbach-Weg 15

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Junge Bundeswehr-Musiker spielen in der Wasserburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.