| 00.00 Uhr

Langenfeld
Junger Chor singt Gospels und Coldplay

Langenfeld. "The JoySingers" aus Langenfeld geben am Sonntag ein Konzert in der Kirche Christus König.

Ihr Debüt hatten sie im Kölner Dom, am kommenden Sonntag singen sie in einer der weniger bekannten Langenfelder Kirchen. Wer angesichts dieser Örtlichkeiten mutmaßt, "The JoySingers" befänden sich auf einem absteigenden Ast, liegt jedoch daneben: Das Ensemble zählt mit Abstand zu den jüngsten Langenfelder Erwachsenenchören und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Am Sonntag, 18 Uhr, geben die JoySingers ein Konzert in Christus König, Christ-König-Weg 18. Wie schon bei ihrem Auftritt vor gut einer Woche in Opladen lautet das Motto "Gospel meets Pop". Die Zuhörer können sich neben Gospel-Songs wie "Joyful, Joyful" oder "Come let us sing" freuen auf bekannte Songs wie "Freunde bleiben" von Revolverheld oder "Fix you" von Coldplay. Außerdem singt in Christus König der "Chor ohne Grenzen" - ein Projekt von Langenfelder Sängern und jungen Flüchtlingen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Angefangen hat die Geschichte der "JoySingers" als reiner Gospel-Chor. Der Reusrather Daniel Klaas gründete ihn anlässlich der Abiturmesse, die sein Opladener Marienschul-Jahrgang 2013 im Kölner Dom feierte. 2000 begeisterte Zuhörer - das ermunterte zum Weitermachen. So sangen einige Chormitglieder auf privaten Feiern, ehe ein Auftritt auf einer Malteser-Wallfahrt nach Kevelaer folgte. "Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Chor allerdings bereits so weit zerschlagen, dass zu den übrig gebliebenen Mitgliedern neue Stimmen benötigt wurden", erzählt Daniel Klaas. So stellte er ein sechsköpfiges Ensemble zusammen - "The JoySingers" waren geboren.

"Seither haben wir insgesamt schon vor mehr als 3000 Menschen gesungen", sagt der 22-Jährige. Zusammengekommen sind diese bei Hochzeiten, Gottesdiensten und beim ersten eigenen Konzert im November 2015 im Festsaal der Langenfelder LVR-Klinik. "Da kamen beinahe doppelt so viele Gäste, wie wir erwartet hatten", freut sich Klaas. Für ihren gefühlvollen Gesang und ihr bereits recht breites Repertoire an Gospel- und Pop-Songs ernteten die JoySingers viel Lob - und weitere Buchungen. So werden sie im Dezember die Weihnachtsmesse der Katholischen Jugendagentur im Altenberger Dom musikalisch begleiten.

Nach einigen Wechseln in der Besetzung sind diese sechs die "The JoySingers": Nele Scheuß (Sopran), Maike Schommer, Rebekka Mattes (Mezzosopran), Anne Kraft (Alt), Benjamin Plück (Tenor) und Simon Köster (Bass). Begleitet werden sie - wenn die Lieder nicht a capella erklingen - von einer kleinen Band aus Gitarre, E-Bass, Schlagzeug und Piano. Sopranistin Nele Scheuß (17) sieht den Chor auf einem guten Weg: "Bei den kommenden Auftritten wollen wir noch mehr Leute von unserem Mix aus Gospel- und Pop-Musik begeistern."

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Junger Chor singt Gospels und Coldplay


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.