| 00.00 Uhr

Langenfeld
Junger Mann verursacht Auffahrunfall

Langenfeld. Auf 11.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden eines Auffahrunfalls mit zwei Leichtverletzten am Donnerstagabend an der Hardt. Gegen 18 Uhr war ein 20 Jahre alter Mann mit seinem BMW laut Polizeibericht ungebremst auf das Heck eines weiteren BMW geprallt, der an der Einmündung Feldhauser Weg vor einer Rotlicht zeigenden Ampel wartete.

Unmittelbar vor dem Zusammenstoß hatte sich der 20-Jährige nach eigenen Angaben durch einen Seitenblick auf den Gehweg ablenken lassen, so die Polizei. In diesem Moment habe er nicht auf den Verkehr vor sich geachtet.

Ein 76 Jahre alter Mann und eine 36 Jahre alte Frau im BMW des 20-Jährigen wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, das beide aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten. Die beiden BMW-Fahrer blieben nach Polizeiangaben unverletzt.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Junger Mann verursacht Auffahrunfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.