| 00.00 Uhr

Monheim
Kämmerin Noll lobt Senioren-Zirkel

Monheim: Kämmerin Noll lobt Senioren-Zirkel
Sabine Noll beim Netzwerk-Fest. Links Initiator Hans-Peter Anstatt. FOTO: Zwar
Monheim. Das Zwar-Netzwerk feierte in der Friedenskirche und besuchte Restauratoren.

Sommerfest der Initiative "Zwar - Zwischen Arbeit und Ruhestand" in der Baumberger Friedenskirche: Draußen Biertische, drinnen eine Festtafel mit selbstgebackenen Kuchen, Salaten und Desserts, dazu Köstliches vom Grill. Die etwa 60 Netzwerker begrüßten Hans-Peter Anstatt, der die Baumberger Gruppe leitend aufgebaut hat, und Sabine Noll als Vertreterin der Stadt. Die Kämmerin war zum ersten Mal bei Zwar, zeigte sich als launig-interessierte Gesprächspartnerin bei Tisch und warmherzige Rednerin am Mikrofon. Noll lobte das umfangreiche Angebot von 45 Aktivitäten und 20 Interessengruppen. Auch Pfarrer Peter Becker und Küster Frank Langrock freuten sich über das ungezwungene Miteinander "Zwar-Gemeinde".

Einer der jüngsten Ausflüge führte die Baumberger ins Restaurierungszentrum Düsseldorf. Dort werden Kunstwerke der Landeshauptstadt so wiederhergestellt, dass sie in den Museen präsentiert werden können. Die Leiterin des Zentrums erläuterte den Besuchern das vielfältige Berufsbild des Restaurators. Mehrere Restauratorinnen beschrieben die praktische Arbeit unter anderem an Gemälden, Holz, Papier und Glas.

Das Zwar-Netzwerk freut sich über weitere Interessierte. Die nächsten Donnerstags-Treffen sind am 14. und am 28. September ab 18.30 Uhr im Bürgerhaus, Humboldtstraße. Infos unter www.zwar-baumberg.de und bei Hildegard Klauke, Telefon 02173 951-506.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Kämmerin Noll lobt Senioren-Zirkel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.