| 00.00 Uhr

Monheim
Kalender zeigt schöne Rheinlandschaften

Monheim: Kalender zeigt schöne Rheinlandschaften
Goldener Herbst - das Oktober-Bild in den "Rheinlandschaften 2016". FOTO: Friedemann Frey
Monheim. Die Fotografien von Friedemann Fey sind als Publikation erhältlich, derzeit aber auch im Monheimer Rathaus zu sehen.

Von seiner schönsten Seite zeigt sich der Rhein und sein Ufer auf Bildern, die jetzt im ersten Stock des Monheimer Rathauses ausgestellt sind. Der heimische Fotograf und langjährige Musiklehrer am Otto-Hahn-Gymnasium, Friedemann Fey, hat für seinen Jahreskalender "Rheinlandschaften 2016" zwölf Landschaftsfotografien ausgewählt und in einen passenden Rahmen gefasst. Im Beisein von Bürgermeister Daniel Zimmermann präsentierte er bei der Ausstellungseröffnung die druckfrischen Kalender.

Die von den jeweiligen Jahreszeiten geprägten Aufnahmen zeigen die Natur- und Kulturlandschaft entlang des Rheins, vom Monheimer Rheinbogen über die Baumberger Aue und die Urdenbacher Kämpe bis nach Düsseldorf-Benrath. Fast alle sind in den Vorjahren exakt in dem Monat entstanden, für den sie nun das passende Motiv liefern. "Manche Stellen halte ich schon seit 20 Jahren im Bild fest - und sie sehen doch jedes Mal wieder anders aus", berichtet Friedemann Fey. Das spiegelt sich bei einem Motiv wider, das zweimal fast den gleichen Blick auf eine dann doch ganz unterschiedlich erscheinende Monheimer Rheinlandschaft zeigt.

Bürgermeister Daniel Zimmermann (l.) und Fotograf Friedemann Fey bei der Ausstellungseröffnungsausstellung. Hinter ihnen die Kalender-Produzenten Michael Adloff (l.) und Stephan Zepke (Theissen Medien Gruppe). FOTO: Stadt

Auch eine Aufnahme aus Analogzeiten hat es noch mal in den Kalender geschafft, obwohl Fey nach eigenen Angaben inzwischen fast ausschließlich digital unterwegs ist. "Manche Aufnahmen", so der Naturfreund, "habe ich gleich dreimal gemacht und dabei jeweils unterschiedlich fokussiert. Das erstaunliche Resultat nach dem Zusammenfügen mit Photoshop sind Bilder, die tatsächlich von vorne bis hinten gestochen scharf sind. Und durchgehend alle Bilder belegen, warum Monheim gerade seine touristischen Bemühungen nicht zuletzt auch mit Blick auf die heimischen Naturschönheiten zuletzt so intensiviert hat.

Die fünfte Auflage der "Rheinlandschaften" wird mit einer Erstauflage von 1000 Exemplaren gedruckt. Sie ist auch über die Stadtgrenzen hinaus gefragt. In Monheim selbst gibt es den Kalender im Raiffeisen-Markt am Heerweg, bei "Papier & Mehr" (Krischerstraße), in der Bücherstube Rossbach (Alte Schulstraße) und bei "Schreibwaren und mehr" im Rathaus-Center. In Langenfeld gibt es ihn in der Buchhandlung Langen (Marktplatz) sowie im Düsseldorfer Sternverlag (Friedrichstraße) und der Benrather Buchhandlung Dietsch.

Die Ausstellung im Monheimer Rathaus wird noch mehrere Wochen öffentlich zu sehen sein. Ab dem 25. November wechselt Friedemann Fey mit seinen Bildern dann in die Orangerie des Benrather Schlosses, an der Urdenbacher Allee. In der dortigen Bücherei wird es neben den Rheinlandschaften dann auch Aufnahmen von zahlreichen Gebäuden und Skulpturen aus Monheim und der Region geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Kalender zeigt schöne Rheinlandschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.